COVID-19 Massnahmen ab 09.07.2020

Aufgrund der neuerlichen Corona-Maßnahmen müssen alle Mitfeiernden der Gottesdienste beim Betreten und Verlassen der Kirche einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser darf während des Sitzens in der Bankreihe abgenommen werden. Auch müssen wir noch einmal auf den Mindestabstand von 1 Meter hinweisen und appellieren diesbezüglich an die Eigenverantwortlichkeit der Gottesdienstbesucher.

Ab Pfingsten wieder Gottesdienste in den Pfarren Höhnhart und Aspach

Wir freuen uns, dass es weitere rechtliche Erleichterungen für das gottesdienstliche Feiern von Seiten der österreichischen Bischofskonferenz gibt. Wir laden alle daher ganz herzlich zu unseren Gottesdiensten ein und freuen uns mit Euch zu feiern. Beim Betreten und Verlassen des Kirchenraumes ist eine Mund-Nasen-SchutzMaske empfohlen, während des Gottesdienstes ist die Maske nicht erforderlich. Bezüglich der Abstandseinhaltung von 1 Meter appellieren wir an Eure Eigenverantwortung.

Die aktuelle Wochenordnung findet Ihr wieder wie gewohnt in Menu ==> Woche der Pfarre

 

Seelsorge Angebote in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie fordert auch die Katholische Kirche in Oberösterreich und in unserer Pfarre heraus. Es werden nun neue, kreative Formen der Seelsorge gefunden, um trotz der räumlichen Distanz nah bei den Menschen zu sein.

Wir möchten euch auf unserer Homepage einige Links vorstellen, die für euch interessant sein könnten:

Weiterlesen: Seelsorgeangebote-COVID19

Coronavirus-Pandemie - Keine öffentlichen Gottestdienste bis 03.04.2020

Bischof Manfred Scheuer ordnet für die Diözese Linz Folgendes an:

  • Versammlungen aller Art (in geschlossenen Räumen und im Freien)
    bedeuten ein hohes Übertragungsrisiko und sind bis auf weiteres
    abzusagen.

  • Öffentliche Gottesdienste finden daher ab Sonntag, 15.3.2020 bis vorläufig
    3.4.2020 nicht statt. Doch die Kirche hört nicht auf zu beten und Eucharistie
    zu feiern. Die Gläubigen sind eingeladen, über Medien daran teilzunehmen
    (Radio, Fernsehen, Onlinestream ...) und sich im Gebet zuhause
    anzuschließen. Kirchen sind zum persönlichen Gebet tagsüber offen zu
    halten.

  • Sämtliche aufschiebbare Feiern (Taufen, Hochzeiten etc.) sind zu
    verschieben.

  • Begräbnisse sollen im kleinsten Rahmen bzw. außerhalb des Kirchenraumes
    stattfinden. Das Requiem, bzw. andere liturgische Feiern im Zuge des
    Begräbnisses, sind auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

  • Weitere Versammlungen (Gruppenstunden, Sitzungen, Sakramenten -
    vorbereitungen, Bibel-u. Gebetsrunden, Chorproben..) sind abzusagen.

  • Der Parteienverkehr in den Pfarrkanzleien ist nach Möglichkeit auf Telefonate
    und E-Mail-Verkehr zu beschränken: in dringenden Fällen bieten wir folgende
    Kontakte an:

    Pfarre Höhnhart:E-Mail:
    Pfarrbüro: Tel: 07755/5144
    Pfarrassistentin Mag. Christine Gruber Reichinger: 0676/8776 5749

    Pfarre Aspach: E-Mail:
    Pfarrbüro: Tel: 07755/7316-0
    Pfarrer Mag. Franz Gierlinger: 0676/8776 5026

Taufmüttermesse 2018

Die KFB Höhnhart unter der Leitung von Frau Fanni Binder und die Gemeinde Höhnhart haben schon traditionell am ersten Sonntag nach Maria Lichtmess die Mütter, die im letzten Jahr ein Kind geboren oder in der Pfarrkirche getauft haben, zur Taufmüttermesse eingeladen. 

Ein herzliches Vergelt's Gott den Frauen der KFB für die Gestaltung der Messe und das Verzieren der Kerzen, die die Mütter überreicht bekommen haben sowie dem Chor Dona Musica für die sehr schöne musikalische Gestaltung.

5 neue Ministranten

Am Sonntag, 12.011.2017 wurden 2 Buben und 3 Mädchen in die Schar der Höhnharter Ministranten aufgenommen. 

 

Wir bedanken uns bei Marie Schade, Matthias Erhart, Marcel Knauseder, Marie Kreuzhuber und Nina Rosenhammer für ihre Bereitschaft diesen wichtigen Dienst zu leisten und wünschen ihnen dabei viel Freude. 

Weiterlesen: Ministrantenaufnahme 2017

Missioaktion 2017 – FAIRnaschen!  

"Wenn wir teilen, wird es mehr!" 

Unter diesem Motto unterstützen Jugendliche in unseren Pfarren durch den Verkauf der fairgehandelten Schokopralinen Menschen in den weltweit ärmsten Regionen.

Der Reinerlös kommt heuer besonders Jugendprojekten in Kenia zugute. Dabei erzielten wir ein tolles Ergebnis von insgesamt   € 2.990,07  (Pfarre Aspach: € 1.735,84  ; Pfarre Höhnhart: € 1.254,23 ).

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle Käufer und Verkäufer und dem Chor der NMS Aspach unter der Leitung von Fr. Scheinast, für die musikalische Mitgestaltung des Gottesdienstes!

Gelungenes Pfarrfest 

Ein großer Erfolg war wiederum das Pfarrfest am 24. September 2017. Im Anschluss an das Erntedankfest luden PGR-Obmann Mag. Michael Ridler und Pfarrassistentin Mag. Christine Gruber-Reichinger zum Pfarrfest in den Saal des Gasthauses Gramiller.

 

Weiterlesen: Pfarrfest 2017

   
© ALLROUNDER