Drucken 

Seelsorge Angebote in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie fordert auch die Katholische Kirche in Oberösterreich und in unserer Pfarre heraus. Es werden nun neue, kreative Formen der Seelsorge gefunden, um trotz der räumlichen Distanz nah bei den Menschen zu sein.

Wir möchten euch auf unserer Homepage einige Links vorstellen, die für euch interessant sein könnten:

Auf der Homepage des Bibelwerkes stehen bis Ende April die Biblischen Sonntagsblätter für Erwachsene (und zum Teil auch Kinder) zum kostenlosen download bereit. 
https://www.dioezese-linz.at/site/bibelwerk/downloads/praktisches/article/141520.html

Die KMB bietet ebenso eine spirituelle Vorbereitung auf die Ostertage an. Nicht nur für Männer interessant. Fünf Impulse bis Ostermontag. Alle Infos dazu findet ihr hier: 
https://www.dioezese-linz.at/site/kmb/news/article/143629.html

Für Kinde und Familien

Eine Seite mit Tipps und Ideen für Kinder und Eltern (online-Ideen, Basteltipps wie Tagebuch, Plastilin, ....):
https://www.dioezese-linz.at/site/kjs/praktisches/ideenzuhause

Genauso Ideen wie man mit Kindern den Sonntag zuhause feiern kann:
https://www.dioezese-linz.at/corona/seelsorge/mit-kindern-sonntag-feiern 

und auch Kurzimpulse für Eltern (nicht nur) von Erstkommunionkindern (2x wöchentlich):
https://www.dioezese-linz.at/site/kjs/erstkommunion/vorbereitung

Für Firmlinge:

Ideen und Anregungen unter dioezese-linz.at/firmung, oder auf der Katholischen Jugend Website:
http://ooe.kjweb.at/site/kj/service/kjaktuell

 

Gebet in der Corona-Krise

Herr, Du Gott des Lebens,
betroffen von der Corona-Epidemie kommen wir zu Dir. 

Wir beten für alle, deren Alltag jetzt massiv belastet ist
und bitten um Heilung für alle Erkrankten.

Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Tröste jene, die jetzt trauern, weil sie Tote zu beklagen haben.
Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie,
und allen Pflegenden Kraft in ihrer extremen Belastung. 

Gib den politisch Verantwortlichen Klarheit für richtige Entscheidungen.
Dankbar beten wir für alle, die mit ihren vielfältigen Diensten'
die Versorgung und Sicherheit unseres Landes aufrechterhalten.

Wir beten für alle, die in Panik sind oder von Angst überwältigt werden.

Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden erleiden oder befürchten.

Besonders denken wir an Personen und Orte,
die unter Quarantäne stehen,
und an alle, die sich einsam fühlen und niemanden an ihrer Seite haben.

Heiliger Geist tröste die alten und pflegebedürftigen Menschen,
berühre sie mit Deiner Sanftheit und gib ihnen die Gewissheit,
dass wir trotz allem miteinander verbunden sind.

Von ganzem Herzen bitten wir,
dass die medizinischen Einrichtungen auch weiterhin
den übermäßigen Anforderungen entsprechen können.

Wir beten, dass die Zahl der Infizierten und Erkrankten abnimmt
und hoffen auf eine baldige Rückkehr zur vertrauten Normalität.

Sehnsuchtsvoll bitten wir um eine weltweite Eindämmung der Krankheit.

AMEN!

(Gebet von Bischof Hermann Glettler, Diözese Innsbruck)

(Beitrag von Maria Fürk)